Edelstahl Toranlage

Edelstahl Toranlage / Bergtor in Kleeblattstadt FürthEdelstahl Toranlage

Diesen ganz besonderen Auftrag haben wir in der Kleeblattstadt Fürth erhalten.

Mit der Vision eine Edelstahl Toranlage um einen Tonnenschweren Naturstein zu konstruieren fing dieses Vorhaben an und nahm darauffolgend seinen Lauf.

Die Angabe war es, eine blickdichte, stabile und designerische Arbeit zu leisten.

Nach Wochen reiflicher Überlegung für gewollte Angaben stand das Design fest.

Eine Landschaft aus Bergen, die majestätisch die Angrenzung des Grundstückes schmücken. Nun war das Design für die Edelstahl Toranlage festgelegt, allerdings die technisch zu lösenden Aspekte keines Wegs. Da diese Edelstahl Toranlage von beiden Seiten identisch sein sollte, ohne sichtbare Schraubverbindungen und trotzdem mehrschichtig aufgebaut worden ist, musste dafür eine umsetzbare Lösung her. Dank unserer Erfahrung im Umgang mit Edelstahl und der fachgerechten Verarbeitung des bereits genannten Werkstoffes waren wir in der Lage dieses Problem spielerisch zu lösen. Ein innenliegender Rahmen, der nicht sichtbar ist, war die Basic für die jeweiligen Edelstahlteile. Mit kunstgeschliffenen Elementen erhielt nun das Edelstahldesign seinen eigenen Stil. Mit einem integrierten Briefkasten, der speziell für dieses Projekt geplant und erstellt wurde, wurde auch diese Angabe erfüllt. Nun kommen wir zum wohl kompliziertesten Teil dieser sondergefertigten Anlage aus Edelstahl.

Edelstahl Toranlage Edelstahl Toranlage Edelstahl Toranlage Edelstahl Toranlage Edelstahl Toranlage Edelstahl Toranlage

Der Naturstein sollte mitintegriert sein und auch diese Herausforderungen nahmen wir an. Mit grob vermessenen Maßen wurde beim Bauen angefangen. Bei der Montage wurde dann mittels Kartonage jede einzelne Kontur des Steins vorsichtig angepasst. Somit hatten wir eine eins zu eins Schablone. Anschießend wurde dann das Edelstahl an allen Seiten passen verarbeitet. Mit einem Gewicht von circa 375 Kilogramm pro Torflügel erwies sich diese Toranlage in jeder Hinsicht zu einem Schwergewicht. Passende Pfosten zur Aufhängung dieser Torflügel waren deshalb ein Muss. Ein Meter in den Boden betoniert erreichten diese eine gute Stabilität. Dank meisterhafter Planung über diese Anlage welche insgesamt neun Meter lang war und eine Höhe von rund zwei Meter und fünfzig Centimeter brachten wir den Kundschaft zum staunen und erfüllten all seine Wünsche. 

Aufrufe: 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.